Führungen

Im Lennebergwald können, nach Absprache, Waldführungen unter fachkundiger Führung zu folgenden Themen durchgeführt werden:

    • Ökosystem "Wald"
      Lebensgemeinschaften von Pflanzen und Tieren
      (z.B. Tierspuren; Früchte, Samen und ihre
      Verbreitung; Borkenkäfer)
    • Naturschutzgebiet Lenneberg
      Konflikte zwischen Naherholung und Naturschutz, wertvolle Lebensräume, deren Gefährdung und Maßnahmen zu ihrem Schutz
    • Forstwirtschaft im Lenneberg
      Baumarten, Aufbau und Funktion des Baumes, Pflegemaßnahmen in verschiedenen Altersstufen, Durchforstung, Beruf des Försters und des Forstwirtes
    • Walderkundung für Kindergärten zum Spielerischen Kennenlernen des Waldes und zur Naturerfahrung mit allen Sinnen.
      Zur Vorbereitung der Waldführungen bitten wir, sich vor der Kontaktaufnahme mit uns über folgende Punkte Gedanken zu machen:
      · Alter, Zahl der Kinder
      · Schulart, bisher behandelte Themen
      · Gewünschte Themenschwerpunkte
      · Arbeitsaufträge an die Klasse vor (z.B. Fragen an den Förster), während (z.B. Sammlung) und nach der Führung?
      · Gewünschtes Datum/Uhrzeit mit Alternativen, verfügbare Zeit; die Führungen dauern ca.2,5 Stunden incl. Pausen, danach sollte noch Zeit zum selbstständigen Erkunden des Waldes/ des Walderlebnispfades bzw. zum Austoben sein
      · Gewünschter Treffpunkt
  • Geeignete Treffpunkte sind:
    • Forsthaus Lenneberg mit Grünem Haus, Walderlebnispfad und Weiher, erreichbar mit ORN Bus 620 von Ingelheim Richtung Mainz, Haltestelle Budenheim Reitschule
      Von Mainz: Stadtlinie 68 Richtung Budenheim, Haltestelle Reitschule
    • Finthen, Römerquelle, Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 50, von dort 20 Minuten Fußweg zum Grünen Haus
    • Budenheim, Naturspielplatz am Horn, Gonsenheimer Straße oder Waldschwimmbad

    Wir bitten um möglichst frühzeitige Terminabsprache (telefonisch bzw. in der Sprechstunde). Vor den Ferien kommen erfahrungsgemäß besonders viele Anfragen, die nicht alle erfüllt werden können.
    Waldführungen können das ganze Jahr über durchgeführt werden!
    Die Führungen leiten Revierförster Stefan Dorschel und andere fachkundige Mitarbeiter.

    Kostenbeitrag:
    70.- / Schulklassen und Kindergärten
    Anmeldung : waldfuehrung@lennebergwald.de

Projektwochen

An einzelnen Tagen oder im Rahmen von "Projektwochen" können die Schüler unter Anleitung im Wald arbeiten. Obwohl wir dafür die vergleichsweise leichtesten Arbeiten aussuchen, sind diese Arbeiten für Stadtkinder anstrengend.
Zu den Arbeiten zählen:
  • im Frühsommer Herausziehen von Wildkräutern aus dem Pflanzgarten oder Forstkulturen
  • im Hochsommer Bewässern von Einzelbaumpflanzungen mit Eimern
  • im Spätherbst Pflanzarbeiten
  • ganzjährig Pflegearbeiten an Gewässern
    (z.B. Sand aus Zuläufen schaufeln)· Mithilfe bei Landespflegearbeiten

Mit kleineren Gruppen (ca. 15 Schülern) können vertiefte Unterrichtseinheiten zu den o.g. Themen und zu den folgenden Themen durchgeführt werden:
· Lebensraum Waldboden mit Untersuchung der Laub- und Nadelwaldstreu
· Waldvögel-Leben, Gefährdung und Schutz mit Nistkastenkontrolle und Bau von Nistkästen
  • Empfehlenswertes Informationsmaterial für den Unterricht zum Thema "Wald":
    • "Unterricht im Wald" ca. 5.-EUR Handlungsorientierte Beispiele für die Zusammenarbeit von Schule und Forstamt, Sekundarstufe 1, erhältlich beim Pädagogischen Zentrum, Europaplatz 7-9, 55543 Bad Kreuznach, Tel. (0671)840880
    • "Forstliche Bildungsarbeit" ca. 20.-EUR Waldpädagogischer Leitfaden, Ordner mit Hinweisen zu Waldaktivitäten; Muster und Infoblatt mit Bestellschein im Forsthaus
    • Kiefernposter zum Thema "Jahresringe und Aufbau eines Baumstammes" zum Selbstkostenpreis von ca. 1,50.-EUR beim Förster
    • Faltblatt "Lennebergwald" und aktueller Veranstaltungskalender des Forstamt Rheinhessen im Broschürenkasten im Wald
    • Broschüre zu Waldthemen im Grünen Haus und beim Förster

    Für Schulklassen empfehlen wir den Besuch der Waldjugendherbergen Sargenroth im Hunsrück, Hochspeyer im Pfälzer Wald, der Jugendwaldheime Haus Kolbenstein im Hunsrück und Haus Waldfriede im Soonwald. Dort wird ihnen ein Waldprogramm zu verschiedenen Themen angeboten. Nähere Informationen erhalten sie beim Forstrevier.

Weitere Angebote des Forstrevier Lenneberg:

  • "Walderlebnispfad" am Grünen Haus mit Barfußpfad, jederzeit zugänglich
  • Ausstellung "Lennebergwald- Verständnis für ein Stück Lebensraum" im Grünen Haus. Geöffnet sonntags von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung
  • Veranstaltungskalender mit verschiedenen Veranstaltungen im Lennebergwald
  • Führungen des Försters im Rahmen der Volkshochschulen Mainz und Budenheim
  • Waldjugendspiele der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Landesforsten RLP für 3.Klassen, jährlich im Mai/Juni im Lennebergwald. Anmeldung beim Forstamt Rheinhessen
  • Grillhütte des Zweckverband Lennebergwald, Anmieten beim Förster
  • Sprechstunde am Forsthaus Lennebergwald Donnerstags 17-19 Uhr