Baumfällarbeiten im Lennebergwald ab 5.Oktober 2020
 


Im Lennebergwald müssen zur Sicherheit der Waldbesucher ab dem 5.Oktober  2020 leider wieder rund 3.000 Kiefern gefällt werden. 
Um die Störung der Waldbesucher möglichst kurz zu halten und die Mitarbeiter des Forstreviers für Arbeiten bei der Neuanpflanzung, Zaunbau, Vorbereitung und Pflege von Anpflanzungen einsetzen zu können, werden die Baumfällarbeiten mit einem Holzvollernter ausschließlich vom Weg aus , durchgeführt. 
In den folgenden Tagen wird das Holz mit einem Tragschlepper an die Waldwege transportiert, um es für die Abfuhr mit Lastwagen bereit zu stellen.
Aufgrund der deutschlandweiten dramatischen Waldschäden ist das Holz nur sehr schwer und zu sehr geringen Preisen zu verkaufen. Diese liegen weit unter den Kosten für die Fällung und Aufarbeitung des Holzes. Für den Forstbetrieb handelt es sich also - neben dem dramtischen Verlust für die Waldsubstanz - auch wirtschaftlich um ein Verlustgeschäft.
Es werden nur bereits abgestorbene Bäume an den Wegen und vom Weg aus gefällt. Die Fällung ist notwendig, weil diese Bäume eine Gefahr für die Waldbesucher darstellen. Das Kronenholz verbleibt als Grundlage für die Neubildung von wasserspeicherndem Humus im Wald. Die Gefahr der Vermehrung von Borkenkäfern oder anderen baumschädigenden Insekten besteht dabei nicht, weil das Holz dafür schon zu trocken ist.
Die Baumfällungen sind notwendig geworden, weil die Kiefernbestände durch die seit drei Jahren anhaltende Dürre und Sommerhitze stark geschwächt sind und ständig weitere Bäume absterben. Die Witterung begünstigte auch verschiedene Insekten , insbesondere Borken-, Pracht- und Bockkäfer, die teilweise "Vollstrecker" des "Todesurteils" für die Kiefern waren.
Die Holzvollerntemaschine wird während der Arbeit permanent von zwei Mitarbeitern des Forstreviers begleitet, die während der Arbeiten kurzfristig die Wege sperren und mit dem Fahrer der Maschine in Funkverbindung stehen werden.
Bitte beachten Sie bei Ihrem Waldbesuch unsere Absperrungen - sowohl durch Schilder als auch durch Mitarbeiter der Forstverwaltung , die unserer, aber vor allem Ihrer eigenen Sicherheit dienen !