Familientag auf der Zitadelle am Sonntag 21.Oktober


Der Zweckverband zur Erhaltung des Lennebergwaldes und das Forstamt Rheinhessen waren mit dabei beim Familientag auf der Zitadelle am kommenden Sonntag 21.Oktober von 14 bis 17 Uhr.
Die Mitwirkenden , NatLab der Chemiker an der Universität Mainz, die Grüne Schule im Botanischen Garten der Uni, weitere Institute und Bildungseinrichtungen der Universität, das Römisch Germanische Zentralmuseum , das Naturhistorische Museum, Grün- und Umweltamt der Stadt Mainz, das Haus der Kleinen Forscher  der NABU und Feuerkünstler Ronald Stendke aus Budenheim stellten einen Querschnitt der vergangenen neun Familientage vor und bieten Mitmach-Angebote zu den Themen FARBEN, WASSER, ERDE, LUFT, FEUER, LICHT und HOLZ an.
Bei strahlendem sonnigen Herbstwetter informierten sich rund 1.000 Besucher, vorwiegend Familien mit Kindern.
Am Stand des Zweckverband Lennebergwald konnten die Besucher erfahren, warum sich die Blätter der Bäume im Herbst verfärben ( wer den Familientag verpasst hat, kann das hier nachlesen ) und  welche Bedeutung die Farben in der Natur haben, z. B. im Tierreich als Lock-, Tarn- und Warnfarben.
Beim anschließenden Waldquiz war zusätzlich noch zu schätzen, wie viele Eicheln sich in einem 2 l fassenden Glas befanden. 
Die Waldpädagoginnen Anne Böschen und Dagmar Kersting bastelten mit den Kindern aus Holunderzweigen und Fruchtbechern von Roteichen Kugelschreiber. 
Weitere Bilder vom Familientag finden Sie hier :