Fragen zum Wildbret
 


Unser Wildverkauf ist geöffnet und wir haben eine sehr hohe Nachfrage.
Vorbestellungen können wir leider aus organisatorischen Gründen nicht entgegen nehmen, weder für die Verkaufszeiten am Donnerstag und Sonntag noch für den 3. und 4.Advent. 
Ständig vorrätig haben wir : Bratwürste ( Wildschweinbratwurst und Lennezwerge ) ,  Braten vom Wildschwein , Wild- Burgerpatties sowie alle Produkte in Dosen , Sülze im Glas und Wildsalami für 15.- € pro Stück / ca. 500 g .
Ebenfalls noch da sind eingelegte Wildschwein-Grillsteaks , die man gut auch in der Pfanne ( kurz ) braten kann.
Im begrenzten Umfang vorhanden sind : Rehbraten , Rehrücken mit und ohne Knochen, Wildschweinrücken, Rehgulasch
Wildbret vom Hirsch ( = Rotwild ) haben wir erst kurz vor dem dritten und vierten Advent .
Zur Zeit erreichen uns viele Fragen zum Wildbret.
Bei unseren Wurstkonserven und Bratwurst muss unser Metzger einen geringen Teil von Hausschwein dazu tun, da der Fettanteil von Wild zu gering ist,  um Bindung zu erhalten !
Nähere Informationen zu unserem EU-zertifizierten Partner , bei der Herstellung der Wildprodukte , der Metzgerei Zinnecker-Schmidt, in Rheinböllen , finden Sie auf der https://www.zinnecker-schmidt.de/nachhaltigkeit/
 Die Metzgerei verwendet nur Fleisch von artgerecht gehaltenen Strohschweinen (  d. h. auf Stroh gehaltenen Schweinen ) von einem Bauern aus dem Hunsrück , also nicht aus der Massentierhaltung !
Das ist zulässig und für die Qualität,  die wir unseren Kunden liefern möchten,  auch unabdingbar.
Auf unserer Zutatenliste ist dieser Anteil als "Speck" aufgeführt.
In einigen , wenigen Dosenprodukten sind laut Zutatenliste ( die wir von unserem Metzger bekommen ) "Geschmacksverstärker" aufgeführt. Diese sind in geringen Mengen in der von unserem Metzger verwendeten Gewürzmischung enthalten und werden daher wahrheitsgemäß entsprechend deklariert. Aufgrund der hohen Kundenzufriedenheit mit dem Geschmack unserer Produkte möchten wir daran nichts ändern . Das gleiche gilt für den Einsatz von Nitritpökelsalz. Dieses gewährleistet das gewohnte "rosige" Aussehen der Produkte . Bei Verzicht darauf würden die Produkte eine graue Färbung annehmen, was fälschlicherweise als Zeichen der Verderbnis angesehen würde.  
Wenn Sie Bedenken wegen dieser - aus unserer Sicht - notwendigen Zusatzstoffe haben oder Allergien befürchten, empfehlen wir Ihnen als naturbelassene Produkte unser tiefgefrorenes Wildfleisch.
Es ist so einfach zuzubereiten wie jedes andere Fleisch , perfekt für leichte , fettarme und eiweißreiche Ernährung .
Langes Einlegen , Beizen und Marinieren ist unnötig !
Das Fleischvon Reh und Wildschwein stammt das ganze Jahr über aus der Jagd im Lennebergwald , lediglich für den Verkauf an den Wochenenden vor Weihnachten kaufen wir Hirschfleisch und - bei großer Nachfrage - auch geringe Mengen Reh- und Wildschweinfleisch aus dem Soonwald zu.
Sie erwerben bei uns also Fleisch von Tieren, das unter natürlichsten Bedingungen gelebt hat. Die Tiere wurden auf der Einzeljagd erlegt und das Wildfleisch ist ohne Transport- und Schlachtstreß von bester Qualität .